Anonymes Statement „HINT-Besucher_in“

Was mir gefallen hat:

– große Auswahl an Workshops

– fachlich kompetente Referierende

– kostenfrei

– die Möglichkeit der Kinder Betreuung

– einen PoC-Raum

Was ich mir fürs nächste mal wünschen würde:

– (Mehr) Infos auf der Website zur Anmeldung + Kosten

– Einen Ort, an dem sich aufgehalten werden kann mit Getränken + Snacks, wenn z.B. keiner der angebotenen Workshops attraktiv oder wo es möglich ist, sich mit den anderen Teilnehmenden zu verknüpfen

– Ein gemeinsames Mittagessen

– Sensible Sprache, also im plural oder mit * sprechen, weniger binär

– Vllt. in jedem Block einen “entspannten“ Workshop, welcher nichts mit Operationen oder Sex/Genitalien zu tun hat

– Bessere Workshopbeschreibungen + Zielgruppenempfehlungen (z.B. eher für Allys (Unterstützende) )

– kleine Pausen zwischen den Workshops

– einen enby (nonbinary/nichtbinär) only Workshop

– weiter inter, enby & queere Workshops


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s